WetterOnline
Das Wetter für
Hemer
 

[Anfrage / Bestellung] [AGB] [Impressum] [Öffnungszeiten und Lageplan] [Bambus Preisliste und Versand]

Bambus als Sichtschutz und Windschutz

 

Wer seine Privatsphäre schützen möchte hat die Wahl sich zwischen baulichen Konstruktionen oder lebenden Sichtschutzwänden zu entscheiden. Der natürliche Sichtschutz gewinnt immer mehr an Bedeutung, da der Trend bei Auswahausgewachsene Fargesia-Chinese-Wall Heckel der Grundstücksgröße zu einer überschaubaren Größe und somit vertretbaren Kaufpreisen führt. Es ist der Wunsch eines jeden seine grüne Oase nicht mit seinen Nachbarn zu teilen, sei es im Garten, Terrasse oder auf dem Balkon. Das Essen schmeckt einfach besser, wenn man unbeobachtet seine Speisen genießen kann. Oft werden heute in Freizeitbädern Sichtschutzwände mit Bambuspflanzen angelegt, um Saunabereiche vor ungebetenen Zuschauern zu schützen. Die Schilfmatten kommen nur noch nach der Anlegung dieser Entspannungszonen zum Einsatz, bis die gesetzten Pflanzen den geplanten Sichtschutz erfüllen. Oder es werden sofort große Bambuspflanzen gesetzt, um schon im Folgejahr den natürlichen Sichtschutz zu erhalten

 

Fargesia-Chinese-Wall Solitär

Für einen natürlichen Bambussichtschutz kommen Heckenanpflanzungen und Inselbeetbepflanzungen zum Einsatz. Für Inselbeetbepflanzung wählt man oft Sorten die besonders imposant als Solitärpflanze wirken.

 

 

 

 

Eine besondere Art der Inselbeetbepflanzung ist die Nutzung von Pflanzgefäßen bzw. Kübeln. Kübelbambus bietet einem auch noch den Vorteil der örtlichen Versetzung, so dass der Bambusfreund die Gestaltung seines Sichtschutzes oder Windschutzes variieren kann.

 

Sichtschutzhecken

In Zusammenarbeit und mit dem Rat eines Experten ist das anlegen einer Bambushecke sicherlich kein Hexenwerk! Wir beraten Sie umfassend bei der Auswahl der Bambussorte, die für Ihre spezielle Situation die beste Wahl ist.

In unserem kostenfreien Bambus Workshop erhalten Sie zusätzlich von uns alle relevanten und einzuhaltenden VorgabenHecke Fargesia-Jumbo geschnitten für eine erfolgreiche Anpflanzung Ihrer Bambus Lieblinge.

 

 

Durch Heckenschnittmaßnahmen können Sie Ihren Bambussichtschutz formieren.

 

 

Die häufigste aller Fragen die ich höre lautet „Wann ist die Hecke blickdicht“ ? Die Antwort kann nicht pauschal erfolgen, da diese abhängig ist von der Stückzahl der eingeplanten Setzlinge, von der Größe (Höhe u. Breite) der Setzlinge, von den klimatischen Bedingungen am Pflanzort und letztendlich von Ihrer Pflege, die Sie Ihren Schützlingen zu teil werden lassen.

Die vorhandenen Bodenverhältnisse sind nicht relevant, da diese entsprechend bei der Bodenvorbereitung den Wünschen der Bambussorte angepasst werden müssen. Nur vorweg, Bambus ist keine Pflanze um Sumpflandschaften trocken zu legen ! Staunässe mag keine der winterharten Bambussorten. Aber selbst in feuchten Gartenbereichen kann eine Sichtschutzhecke angelegt werden.

Für diese besondere Pflanzsituation wählt man ein Hügelbeet oder Hochbeet, in dem die Bambushecke ausreichend vor Staunässe geschützt ist.

Winterunterstand Kübelbambusse

Kübelbepflanzung

In ausreichend dimensionierten Pflanzgefäßen und mit entsprechender Pflege lässt sich fast alles verwirklichen. Hier lassen sich selbst Sorten kultivieren, die unsere Bambusfreunde im Rheinland nicht frei im Garten wachsen lassen können, vorausgesetzt Sie können Ihre Lieblinge im Winter frostsicher unterstellen. Dunkle und kühle Räume schaden den Kübelbambussen in der Regel nicht.

Achtung: Haus- und Feldmäuse greifen in der Not auch auf Bambus als Nahrung zurück, wenn am Unterstand sonst gar nichts verfügbar ist.

Die robusten Sorten bindet man zu Säulen zusammen, wässert die Kübel ausreichend und stellt, wenn möglich, die Kübelbambusse Wind- und Sonnengeschützt unter.

 

 

 

Je nach ausgewählter Sorte beraten wir Sie über die Zusammensetzung des Pflanzsubstrates für Ihre Pflanzgefäße, ebenso wie die Pflege und Düngung erfolgen sollte. Als Pflanzgefäß sollte man möglichst keine Tonwaren wählen, da diese je nach Bambussorte auseinander gedrückt werden, oder der Winterfrost lässt die Töpfe auf der Terrasse/Balkon platzen. So ist durchKübelbambus Fargesia-Fresena Unwissenheit so manch schöner und teurer Topf von uns gegangen. Auch sollte das Bambus Pflanzgefäß keine bauchige Form haben, da es sonst schwer fällt den Kübelbambus alle  2-3 Jahre für Pflegemaßnahmen aus den Kübel zu heben. Bei der Kontrolle sichtet man die Ausbreitung des Wurzelwerkes. Ist der Topf vollständig mit Rhizom gefüllt, teilt man die Pflanze und setzt einen Teil mit neuem Bodensubstrat wieder in das Pflanzgefäß. Den übrigen Rest topfen Sie ebenfalls oder schenken es einem Freund. Auf keinem Fall sollten Pflanzenreste oder auch nur Rhizome auf den Kompost im eigenem Garten entsorgt werden. Je nach entsorgter Sorte werden Sie sich danach intensiver mit dem Thema Wurzelsperre beschäftigen müssen.

 

Die ausreichende Bewässerung der Kübelbambusse ist ganzjährig sicherzustellen !! Wir beraten Sie gerne bei einem Besuch oder der Selbstabholung Ihrer Bestellware.

 

Bambus im Hochbeet und an exponierten Pflanzorten, wie ein Sumpfgebiet im Garten

Besondere Herausforderungen an den Hobbygärtner sind Pflanzorte, welche nicht üblich sind, oder wo wenig Literatur darüber verfügbar ist. Hierzu zählt auch das Hochbeet, welches bei Gartenneugestaltungen immer öfters als planerisches Element eingesetzt wird. Wir unterscheiden zwei Arten von Hochbeeten. Im ersten Fall den gestalterischen Einsatz, im zweiten Fall den zwingenden Einsatz, um seinen Bambus überlebensfähig in einem sumpfigen Gartenteil zu kultivieren.

Für den gestalterischen Einsatz, wo die Bauhöhe des Hochbeetes variabel gewählt werden kann ist einzig die Hochbeet Breite im Fokus zu behalten. Wird das Hochbeet Innenmaß schmaler als 1,5 Meter empfehlen wir den Einsatz einer Isolierung, welche je Platte mindestens 5cm Dicke aufweisen sollte, um dem Frost seitlich entgegen zu wirken. Die Breite sollte nie schmaler als 1 Meter werden. Das Hochbeet ist mit identischem Substrat wie bei Kübelbepflanzung zu füllen. Im Bodenbereich müssen Wasserabläufe eingeplant werden. Hochbeete benötigen einen größeren Bewässerungsaufwand.

Bambus im Sumpf führt zu einem zwingenden Einsatz eines Hochbeetes oder Hügelbeetes. Hier sollte die Höhe des Beetes für Fargesien zwingend zwischen 30-40 cm liegen. Der Fluch der sonst nicht nutzbaren Gartenbereiche kann dann hier zum Seegen werden. Da wo jeder andere Bambusliebhaber vom Frühling bis Herbst Wasser in seine Bambushecke pumpt da wird im Sumpf fast nie eine zusätzliche Bewässerung benötig. Unsere Fargesia Jumbo Schauhecke, welche im TKS2 Substrat hinter dem Teichdamm steht, wurde noch nie im Sommer zusätzlich bewässert und entwickelt sich viel besser als die Vergleichspflanzen, die in anderen Gartenbereichen gepflegt und bewässert werden müssen. Hier wässern wir nur kurze Zeit, wenn der Dünger gegeben wird. Hinter dem Teichdamm ist es feucht aber nicht sumpfig. Diese Hecke benötigt noch kein Hochbeet. Fragen Sie als Teilnehmer des Bambus Workshop nach, wie eine bauliche Gestaltung des Hügelbeetes erfolgen muss. Im Schaugarten können Sie sich selber von dem Aussehen dieser Bambus Fargesia Jumbo Hecke überzeugen. Also nicht verzweifeln, wenn man ein Sumpfgrundstück hat, es geht auch ohne Schilf und Sumpfdotterblumen und sieht auch dann noch toll aus und dass mit verhältnissmäßig wenig Aufwand an Pflege. Man sollte aber bei Fargesien in jedem Falle Sorten pflanzen, welche bei Wassermangel die Blätter rollen. Tiefwurzler wie Phyllostachys Sorten lassen sich im Sumpf in einem ausreichend dimensionierten Hochbeet erfolgreich kultivieren. Wir beraten Sie da gerne, wie Sie eine schöne und hohe Sichtschutzhecke erlangen können.   

Wie definiere ICH feucht oder sumpfig ? Oft kann der Bambusliebhaber diese Aussage nicht exakt treffen. Um den Unterschied herauszufinden gräbt man ein 50 cm tiefes Loch und beobachtet über eine Zeitspanne von einem Jahr die Tatsachen die sich ergeben werden. Sumpf habe ich, wenn sich nach dem ausschachten des Loches Wasser ansammelt und nicht versickert. Kurze Zeitspannen im Hochsommer sind nicht relevant. Feuchten Boden habe ich, wenn sich kein Wasser sammelt und nach einem Regen sich das Wasser im Loch auch nur 2-3 Tage hält, bevor es dann abgezogen ist.

Seitenanfang

BH Logo

Ihre Bezugsquelle für Bambus in der Region NRW / Ruhrgebiet / Sauerland / MK / Hemer

© 2010 Dipl.-Ing.  Jürgen Scholz   Land- und Forstbetrieb   Bambus Heppingsen